Ausstellungen

Ausstellungen im Kulturzentrum Rathenow

„ERAHNT LEUCHTENDES“

Kielinger2023 HP Seite 2 scaled e1672926325903

Künstler: Tobias Kielinger, Ketzin

Entdecken Sie in dieser Ausstellung das breite Spektrum der Ausdrucksarten von abstrakter Malerei.Tobias Kielinger zeigt unter dem vielversprechenden Motto Erahnt Leuchtendes sowohl im Erdgeschoss als auch im 1. OG wunderschöne farbenfrohe, abstrakte Kunst, jung, modern, mal wild aber auch sanft. 

 „Die abstrakte, informelle Malweise, man mag es nicht glauben, hat bei mir ihren Ursprung in der Landschaftsmalerei. Dabei interessiert es mich ›Räume‹ zu schaffen, die den Betrachter im Idealfall zum Verweilen einladen. Bei meinen Spaziergängen durch die Landschaft werde ich meist durch meine Neugier vom Horizont gelockt, wissen zu wollen, was mich ›dahinter‹ erwartet. In diesem Sinne entstehen bei meiner Malweise durch ›Übermalungen‹ oft auch Horizonte, die in die Tiefe des Raums einladen.“

Vernissage: Donnerstag, 26. Januar 2023
Ausstellungszeitraum: bis 26. März 2023

Tobias Kielinger
Atelier: Rudolf-Breitscheid-Straße 6 in 14669 Ketzin/ Kontakt: kielinger@kielinger.de

Bild: Erahnt Leuchtendes, Mischtechnik auf Leinwand (Ausschnitt), 2021

Bitte beachten Sie beim Besuch der Vernissage und der Ausstellung die aktuell geltenden Regelungen und Gebote zum Infektionsschutz.
Das Fotografieren in der Ausstellung für private Zwecke ist ohne Blitz und ohne Hilfsmittel wie Stative und Selfiesticks gestattet. Wir weisen darauf hin, dass die Veröffentlichung im Internet und in den Sozialen Medien keine private Nutzung darstellt und unter Umständen Urheberrechte verletzt werden.

DUR UND MOLL

dur moll ausschnitt hp scaled e1674208819103

 

Künstler: Manfred Pechstein, Rathenow

„Dur und Moll“ – Titel eines Bildes, fröhlich und traurig, hoch und tief, nah und fern, wie das Leben so ist,
so präsentiert Manfred Pechstein die Werkschau anlässlich seines 85. Geburtstages im Frühjahr 2023.
Das Leben des 1938 in Wurzen geborenen Künstlers war mal mehr, mal weniger von Farben geprägt.
Er erhielt eine künstlerische Ausbildung als Maler, besuchte kreative Kurse für Zeichnen und Malen.
So entstanden im Laufe seines Lebens viele Arbeiten, aus Spaß an der Freude und bei seiner Tätigkeit als Malermeister.
1996, nach Beendigung seiner beruflichen Laufbahn widmete sich Manfred Pechstein vorrangig der Aquarellmalerei. Seine vielen Bilder entstanden und entstehen in der Natur oder umgeben von Architektur und vor allem auf den vielen Reisen, die er gemeinsam mit seiner Frau Helga unternahm.
Manfred Pechstein möchte in dieser Ausstellung zeigen, wie schön und schützenswert unsere Welt ist und wünscht sich, dass seine Bilder der Nachwelt erhalten bleiben.
Bildausschnitt: Dur und Moll

Ausstellungseröffnung: Donnerstag, 30. März 2023, Beginn: 18 Uhr
Ausstellungszeitraum: bis Mittwoch, 14. Juni 2023

Bitte beachten Sie beim Besuch der Vernissage und der Ausstellung die aktuell geltenden Regelungen und Gebote zum Infektionsschutz.
Das Fotografieren in der Ausstellung für private Zwecke ist ohne Blitz und ohne Hilfsmittel wie Stative und Selfiesticks gestattet. Wir weisen darauf hin, dass die Veröffentlichung im Internet und in den Sozialen Medien keine private Nutzung darstellt und unter Umständen Urheberrechte verletzt werden.

Ticket Service

 

Newsletter Service