6. September 2021. Hinweis für Besucher*innen:

Sofern es die aktuellen Corona-Verordnungen des Landes zulassen, finden unsere Veranstaltungen und Ausstellungen wie geplant- unter Einhaltung der aktuell geltenden Hygiene- und Abstandsregeln- statt. Für die Veranstaltungen wird ein Hygienekonzept erstellt. An den Veranstaltungen/ Ausstellungen dürfen nur Besucher teilnehmen, die frei von Symptomen sind und keinen Kontakt zu Covid-19-Fällen hatten.

Für Besucher*innen unserer Veranstaltungen gilt bis auf Weiteres die 3G-Regel: Getestet. Genesen. Geimpft. Besucher*innen müssen den den 3G-Nachweis erbringen.
Eine Ausnahme von der 3G-Regel kann bei einigen Veranstaltungen erfolgen, wenn der Veranstalter dies wünscht. Bitte erkundigen Sie sich ggfs. vorab noch einmal.
Check-In über die Luca-App, Corona WarnApp oder Registrierung über Kontaktnachverfolgungsformular. Die Angabe der Kontaktdaten ist verpflichtend.
Beim Betreten der Spielstätte ist ein Mund-Nasen-Schutz verpflichtend, der jedoch am fest zugewiesenen Sitzplatz abgenommen werden darf, sofern zwischen den Sitzplätzen der Mindestabstand von 1 Meter eingehalten wird. Der Mund-Nasenschutz ist zu tragen, sobald sich vom zugeordneten Sitzplatz entfernt wird. Es besteht Maskenpflicht während der Veranstaltung, wenn der vorgeschriebene Abstand zwischen den Besuchern nicht eingehalten werden kann.

Die aktuell gültigen Verordnungen sind einzuhalten und den Hinweisen der Mitarbeiter*innen ist zu folgen.

 Es kann sein, dass unter Berücksichtigung der geltenden Abstandsregelungen nur ein Teil der Plätze für eine Veranstaltung verkauft werden darf. Ebenso ist aus diesen Gründen nicht immer ein Verkauf auch im Webshop möglich.

+++4.10.21+++: Das Optik Industrie Museum und die VVK-Theaterkasse im Dachgeschoss bleiben am 7. November 2021 geschlossen (geschlossene Veranstaltung des Museums). Die Veranstaltungskasse für die Operettengala öffnet am 7.11.21 eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn im Kassenvorraum/ Erdgeschoss.

Fragen zu Ticketrückgaben, Veranstaltungen, Ticketreservierungen: 

Telefonische Ticketreservierungen werden unter: 03385 519051 zu den Öffnungszeiten entgegengenommen.
Über unseren Webshop können Tickets und Gutscheine für Veranstaltungen unseres Hauses auch jederzeit außerhalb der Öffnungszeiten erworben werden: www.kulturzentrum-rathenow.de 

Verfahrensweise bei Ticketrückgaben (ausgefallene/ verlegte Veranstaltungen):

Grundsätzlich gilt: Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit, wenn Ersatztermine feststehen und Sie diese wahrnehmen möchten und können. Wenn Sie Ihre Tickets zurückgeben und eine Rückzahlung erhalten möchten, so senden Sie uns die Original-Tickets inklusive Ihrer Bankverbindung und Ihrem vollständigen Namen zu (Kulturzentrum Rathenow GmbH, Märkischer Platz 3, 14712 Rathenow) bzw. geben Sie diese Unterlagen in einem Umschlag   an unserer Theaterkasse ab oder werfen Sie den Umschlag direkt in den Postkasten auf der Rückseite des Kulturzentrums. Von persönlichen Ticketrückgaben in der Verwaltung bitten wir abzusehen. Sie erhalten nach Bearbeitung dann eine Rückzahlung auf Ihr Konto (keine Barauszahlung!). Dies gilt für Tickets, die Sie an unserer Theaterkasse oder in unserem Webshop gekauft haben, nicht für Tickets anderer Ticketanbieter.

AKTUELLE VERANSTALTUNGSINFORMATIONEN (22.9.2021)

Kabarettabend „Mannomann-frisch verföhnt“: Neuer Termin: 9.3.22, Achtung:  Neues Programm!)
Glenn Miller Orchestra (16.9.21): Absage durch Veranstalter. Tickets werden ab sofort zurückgenommen.
Markus Maria Profitlich: Neuer Termin: 28.4.2022

“Nudel im Wind“, Comedylesung mit Jürgen von der Lippe: Neuer Termin: 5. Februar 2022
Weihnachtlicher Seniorennachmittag: Neuer Termin: 24.11.21
Der Traumzauberbaum: Neuer Termin: 30. 1.22, 15 Uhr 
Ballett „Der Nussknacker“ am 1.12.21: Abgesagt durch Veranstalter (5.7.21). Ticketrücknahme ab sofort.
Queen: Neuer Termin: 26.3.2022
Sorbische Hochzeitsperlen: Neuer Termin: 13.3.22, 17 Uhr
Die Große Schlagerhitparade: Neuer Termin: 13.5.22

Bleiben Sie gesund! 
Ihr Team vom Kulturzentrum Rathenow

Für 2022 geben wir zwei Kalender heraus.
1. Kalender mit historischen Ansichten der Stadt Rathenow
2. Kalender „Geliebte Heimat, Havelland“ mit Aquarellen des Berliner Künstlers Hans-Jürgen Gaudeck

limitierte Auflagen, Format A3, hochwertiger Druck auf dickem Papier:  20 €/ Kalender
Verkauf ab 2. Oktober 2021 in unserem Museumsshop.

RATHENOW. WIEGE DER OPTISCHEN INDUSTRIE

Der umfassende Band brandenburgischer Industriegeschichte, erarbeitet von einem 13köpfigen Autorenteam, ist ab sofort in unserem Museumsshop erhältlich.  Reich bebildert, geben die populär gehaltenen Beiträge Einblick in die verschiedenen Facetten optischer Industrieproduktion: vom Brillenglas bis zum Fernrohr, vom Mikroskop zur Brillenfassung, vom Ladenbau zum Werkzeug- und Maschinenbau. Auch die Themenbereiche Bildung, Ausbildung, Studium kommen umfassend zum Tragen. Ein Brückenschlag zwischen Retrospektive, dem Jetzt und dem Blick in die Zukunft des bedeutenden Industrie- und Wirtschaftsstandortes. Herausgeber: Bettina Götze und Joachim Mertens.
Das Buch ist erschienen im Verlag Berlin Brandenburg. 248 Seiten, ca. 270 Abbildungen (größtenteils farbig)/ Hardcover, Format: 21,0 x 22,5 cm/
ISBN 978-3-947215-67-6/ € 25,00 (D) / € 25,70 (A)

„Rathenower“ Ziegelstempel. Eine Spurensuche zur Ziegeleigeschichte des 19./20. Jahrhunderts im Elbe-Havel-Dreieck
Basierend auf der gleichlautenden Schrift des Autos Wolfgang Bünnig, aus dem Jahre 2015, ist nun die erweiterte und überarbeitete 2. Auflage erschienen. Viele neue Aspekte fanden Eingang, wobei sich sowohl der Autor als auch die Herausgeber bewusst waren und sind, dass das Thema noch längst nicht abschließend bearbeitet ist.  Der nun vorliegende Band soll dazu beitragen, das Interesse an der regionalen Ziegeleigeschichte zu wecken bzw. weiter zu stärken und soll anregen, nach weiteren Quellen und Informationen über die Ziegeleigeschichte unserer Region zwischen Havel und Elbe zu suchen.
Erhältlich im Museumsshop
Preis: 15,00 €

 

RATHENOW. Eine historische Bilderreise
Ein Bildband auf 128 Seiten mit über 200 Fotos aus der Geschichte der Stadt Rathenow. Die Fotografien wecken Erinnerungen und dokumentieren den Alltag der Menschen. Der liebevoll gestaltete Bildband ist ein Muss für alle Rathenower und regionalhistorisch Interessierten.
Herausgeber: Dr. Bettina Götze und Sylvia Wetzel
Das Buch ist erschienen im Sutton Verlag GmbH, Hardcover, ISBN 978-3-96303-246-2
Erhältlich im Museumsshop: 19,99 €